Stand 17

#everynamecounts

Arolsen Archives - International Center on Nazi Persecution

Große Allee 4-9, 34454 Bad Arolsen
Ansprechpartner*in: Christine Rutke, Katharina Menschick
Telefon: 05691 629 -115 / -309
enc@arolsen-archives.org
arolsen-archives.org

Engagement für: #everynamecounts hat das Ziel, den Verfolgten des Nationalsozialismus ein digitales Denkmal zu errichten. Helft dabei mit, die Namen und Lebenswege von Opfern und Überlebenden zu digitalisieren und im Online-Archiv der Arolsen Archives auffindbar zu machen.

Das ist zu tun: Namen und Daten von gescannten historischen Dokumenten werden auf einer Crowdsourcing-Plattform digital erfasst. Dazu gehören z.B. Häftlings-Personalkarten aus Konzentrationslagern. Um mitzumachen, braucht ihr nur einen Computer und Internet.

Zeitumfang und Dauer: Ihr könnt so viel Zeit für #everynamecounts spenden, wie ihr möchtet.

Einsatzort: #everynamecounts ist ein digitales Crowdsourcing-Projekt. Mitmachen ist ganz einfach von zuhause aus möglich.

Wir bieten an: Hilfestellung bietet unsere digitale Einführung ins Projekt. Erläuterungen zu den Dokumenten, FAQs und ein Forum finden sich auch auf der Crowdsourcing-Plattform Zooniverse.

Informationsangebot während der Börsen-Woche

(Am Samstag, den 17.04. und an den Werktagen von Montag, 19.04. bis Freitag, 23.04.2021)

Montag 19.04.21

Erreichbarkeit: 09:00 - 16:00 Uhr
Kontakt über: E-Mail, Telefon
E-Mail: enc@arolsen-archives.org

Telefon: +49 (0)5691 629-309

Um ca. 13.00 stellen wir uns im Streaming auf der Online-Veranstaltung während des Speakers Corner vor und um 14.00 können Sie uns im virtuellen Begegnungs- und Austauschraum auf wonder.me treffen

Dienstag 20.04.21

Erreichbarkeit: 09:00 - 16:00 Uhr
Kontakt über: E-Mail
E-Mail: enc@arolsen-archives.org

Telefon: +49 (0)5691 629-309

Mittwoch 21.04.21

Erreichbarkeit: 09:00 - 16:00 Uhr
Kontakt über: E-Mail
E-Mail: enc@arolsen-archives.org

Telefon: +49 (0)5691 629-309