Informationsstände

Diese Organisationen und Institutionen stehen für eine gute Qualität der Beratung und für die Stärkung bürgerschaftlichen Engagements.

 

LAGFA

Schumannstraße 3, 10117 Berlin
Ansprechpartner*in: Susanne Eckhardt
E-Mail: eckhardt@freiwillig.info
www.lagfa-berlin.de

Die LAGFA Berlin ist der fachliche Zusammenschluss von Freiwilligenagenturen in Berlin. Gute Qualität in der Beratung von interessierten Freiwilligen ist ihr wichtig genauso wie berlinweite Informationen und Hinweise zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements und der dafür förderlichen Rahmenbedingungen. An diesem Stand können Sie alle Ihre Fragen rund ums freiwillige Engagement stellen.

 

Bei der Börse mit dabei sind:

Berliner Freiwilligenagenturen auf wonder.me

 

Samstag 17.April, 13 – 14 Uhr

  • Stiftung Gute Tat
  • Freiwilligenagentur Charisma

Montag 19.April, 14 – 15 Uhr

  • WILLMA FWA
  • AWO ExChange
  • FWA Steglitz-Zehlendorf

Dienstag 20. April, 15 – 16 Uhr

  • Neuköllner Engagementzentrum
  • Caritas Fachreferat EA
  • oskar freiwilligenagentur lichtenberg

Mittwoch 21. April, 16 – 17 Uhr

  • Caritas Fachreferat EA
  • Neuköllner Engagementzentrum
  • WILLMA FWA

Donnerstag 22. April, 17 – 18 Uhr

  • oskar freiwilligenagentur lichtenberg
  • Stiftung Gute Tat
  • AWO ExChange

Freitag 23. April, 11- 12 Uhr

  • FWA Steglitz-Zehlendorf
  • Freiwilligenagentur Charisma

 

Weitere Informationsangebote zum Bürgerschaftlichen Engagement

Projektbüro European Volunteering Capital Berlin 2021

c/o Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa
Sophienstraße 28/29, 10178 Berlin
Ansprechpartner*in: Katharina Foerster
www.freiwilligenhaupstadt.berlin
kontakt@freiwilligenhauptstadt.berlin

Den Titel Europäische Freiwilligenhauptstadt 2021 nehmen wir zum Anlass, freiwillige Arbeit in Berlin zu würdigen und sichtbar zu machen. Wir wollen neue Menschen dafür begeistern sich einzubringen und das Thema Engagement noch stärker mit Politik, Verwaltung und der Wirtschaft verzahnen.
Mit unseren Aktionsfeldern machen wir das Berliner Engagement in seinen unterschiedlichsten Facetten zum Thema: Ob im Bereich Sport oder Nachbarschaftshilfe, in der Open Source Community oder bei den Umweltaktivist*innen – wir unterstützen Organisationen und ihre Ehrenamtlichen dabei, ihre drängendsten Bedarfe zu adressieren. Doch mehr als das: Wir wollen sie auch darin bestärken, ihre Visionen zu verfolgen und das Engagement von Morgen selbst mitzugestalten.
In diversen Workshops, Diskussionsveranstaltungen und vielen anderen Formaten bieten wir deshalb allen interessierten Berliner:innen, aber auch den schon thematisch erfahrenen Personen, interessante Vernetzungs- und Bildungsangebote sowie spannende Mitmachaktionen.

Projekt LeNa der Landesfreiwilligenagentur Berlin

Schumannstraße 3, 10117 Berlin
Ansprechpartner*in: Leyla Ibrahimova
Telefon: 030 847108797
ibrahimova@freiwillig.info
www.lena-berlin.de

Engagement für: Berliner LeNa-Projekte – Türöffner für interkulturelles Engagement!
An 14 bezirklichen Projektstandorten und in einem gesamtstädtischen LeNa-Projekt der Landesfreiwilligenagentur Berlin stehen Aufbau von lebendigen Nachbarschaften, Erarbeitung praktischer Schritte zur Förderung der Interkulturellen Öffnung (IKÖ) im Mittelpunkt.
Das ist zu tun: In Absprache mit den Mitarbeiter*innen der LeNa-Teams werden passende Engagementmöglichkeiten in der Nachbarschaft je nach Tätigkeitsinteresse angeboten.
Zeitumfang und Dauer: Flexibel, nach Absprache
Einsatzort: Berlinweit
Wir bieten an: Eine Anbindung an das Vor-Ort-Team der bezirklichen LeNa-Projekte, Einarbeitung in diverse inhaltliche Themenbereiche, interkulturelle Vernetzungsmöglichkeiten, evtl. Fortbildungen

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

An den Gelenkbogenhallen 2-6, 50679 Köln
Ansprechpartner*in: Georg Dombrowski, Erdmute Rausch
Telefon: 0331 5509842/ Mobil: 0173 5493153 (Herr Dombrowski)
Telefon: 030 65018295/ Mobil: 0173 5493165 (Frau Rausch)
E-Mail: Georg.Dombrowski@bafza.bund.de oder Erdmute.Rausch@bafza.bund.de
www.bundesfreiwilligendienst.de/bundesfreiwilligendienst.html

Engagement für: Bundesfreiwilligendienst. Der BFD bedeutet Engagement für die Gesellschaft. Er richtet sich an alle, die sich im sozialen, kulturellen, ökologischen oder gemeinwohlorientierten Bereichen engagieren wollen – sozialversichert, durch kostenlose Weiterbildungen und Seminare profession
Das ist zu tun: Der BFD kann von jedem Interessierten im sozialen und ökologischen Bereich, aber auch im Sport, Kultur und Integration geleistet werden; in der Regel ganztägig als überwiegend praktische Hilfstätigkeit in gemeinwohlorientierten Einrichtungen.
Zeitumfang und Dauer: Zwischen 6 und 18 Monate
Einsatzort: Berlinweit, bundesweit
Wir bieten an: Pädagogische Begleitung, kostenlose Seminare, vereinbartes Taschengeld, Arbeitskleidung, Unterkunft und Verpflegung oder entsprechende Ersatzleistung, Sozialversicherungen.

 

bürgeraktiv – Das Engagementportal

Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei
Jüdenstr. 1, 10178 Berlin
Referat I C Bürgerschaftliches Engagement und Demokratieförderung
E-Mail: buergeraktiv@senatskanzlei.berlin.de
www.berlin.de/buergeraktiv/

bürgeraktiv ist das offizielle Engagementportal des Landes Berlin zu den Themen Ehrenamt, freiwilliges/bürgerschaftliches Engagement, Bürgerbeteiligung und Transparenz. Es wendet sich mit einem breiten Informations- und Serviceangebot an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich freiwillig engagieren wollen, sowie an alle Organisationen, Initiativen und Projekte, die in diesem Bereich tätig sind.

Interessierte können in der Online-Suche unter mehr als 1.000 Angeboten suchen und das passende Ehrenamt finden, vielfältige Informationen über Corona-Hilfe und -Engagement nutzen und allgemeine Informationen z.B. zu Fördermitteln, Fortbildungen und Digitalisierung erhalten.